Grund- und Behandlungspflege

Grund und Behandlungspflegen werden bei uns immer ausschließlich durch qualifiziertes Fachpersonal erbracht. Hierzu wird bei einem Aufnahmegespräch der Pflegebedarf ermittelt und vertraglich festgelegt.

Behandlungspflegen führen wir im Auftrag und nach Absprache mit dem behandelnden Arzt durch und rechnen diese auch nach Kostenzusage durch die Krankenkasse direkt mit dieser ab. Die Finanzierung der Grundpflegeleistungen erfolgt im Rahmen unserer Modulliste.

Die hier angegebenen Leistungen werden nach vertraglicher Vereinbarung und Absprache mit dem zu Pflegenden und ggf. seiner Angehörigen soweit wie möglich als Sachleistungen mit den Pflegekassen abgerechnet. Ein möglicher Privatanteil ist von dem zu pflegenden selbst zu Vergüten.

Andere Abrechnungsmöglichkeiten wie z. B. durch die Sozialhilfeträger werden von uns geprüft und ggf. beantragt. Alle Kosten werden dem zu pflegenden vor Erbringung der Leistungen offengelegt und schriftlich vereinbart. Privaten Leistungen liegen ebenfalls die Preise der Kassen zugrunde.

Wissenswertes:
Eine ganz wichtige Sache: Der Unterschied zwischen den Leistungen der Krankenkasse und der Pflegekasse. Die folgende Tabelle soll dies veranschaulichen:

SGB V
Behandlungspflege
SGB XI
Grundpflege
Blutdruckmessung
Blutzuckermessung
Injektionen
Medikamentengabe
med. Einreibungen
Katheterpflege
parenterale Ernährung
Stomaversorgung
Verbände und Kompressionsverbände
Wundversorgung
Port-System-Versorgung
Körperpflege
Zubereitung und Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
Ausscheidung
Lagern und Betten
Prophylaxen, wie z.B.
- Thrombose
- Pneumonie
- Dekubitus
- Kontrakturen
Hauswirtschaftliche Versorgung
Einkäufe erledigen
Reinigung der Wohnung
Waschen der Wäsche
Begleitung zum Arzt

Die Leistungen der Behandlungspflege, welche der Hausarzt oder Facharzt verordnet, übernimmt also Ihre Krankenkasse (links). Die Grundpflege übernimmt bis zum jeweiligen Grad Ihrer Pflegestufe die Pflegekasse.